2. Dezember

Der gute Hirte auf der Reise

Der HERR ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen. Er lässt mich lagern auf grünen Auen und führt mich zum Ruheplatz am Wasser. Meine Lebenskraft bringt er zurück. Er führt mich auf Pfaden der Gerechtigkeit, getreu seinem Namen. Auch wenn ich gehe im finsteren Tal, ich fürchte kein Unheil; denn du bist bei mir, dein Stock und dein Stab, sie trösten mich. Du deckst mir den Tisch vor den Augen meiner Feinde. Du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, übervoll ist mein Becher. Ja, Güte und Huld werden mir folgen mein Leben lang und heimkehren werde ich ins Haus des HERRN für lange Zeiten.

Ps 23 (22)

Es gibt einige wunderbare Bilder in diesem Psalm, die eine besondere Bedeutung haben, zum Beispiel im Vers 4.„Auch wenn ich gehe im finsteren Tal, ich fürchte kein Unheil; denn du bist bei mir, dein Stock und dein Stab, sie trösten mich. “ Die Bibel sagt uns, dass es schwierige Zeiten im Leben geben wird, und Psalm 23 warnt. Es beschreibt Zeiten, die für uns alle kommen. Zeiten, in denen wir das Gefühl haben einem „Tal im Schatten des Todes“ ausgeliefert zu sein. Gott aber ist in solchen Zeiten bei uns. Wenn wir auf ihn schauen, ist er da, um uns zu trösten und zu unterstützen.

Gott wird in der Bibel häufig als ein Hirte beschrieben, der sich um eine Schafherde kümmert und diese pflegt. Jesus sagte von sich selbst: „Ich bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen und die Meinen kennen mich “ Das Versprechen eines guten Hirten – das Bild des Herrn, der uns beschützt, führt und unterstützt. Er schickt uns nicht mit einem fröhlichen Versprechen durch das dunkle Tal, uns auf der anderen Seite wiederzusehen. Er begleitet uns auf jedem Schritt des Weges.

In schwierigen Zeiten vergessen wir oft, woran wir uns erinnern und wir erinnern, was wir vergessen sollten. Wir vergessen all das Gute, das uns im Leben widerfahren ist. Stattdessen erinnern wir uns an unsere Schwächen und Niederlagen. Egal welcher Herausforderung Sie sich heute gegenübersehen, fürchten Sie nichts Böses. Er ist mit Ihnen, der gute Hirte, der Sie führt, tröstet und beschützt.

Die historischen Darstellungen des Guten Hirten zeigen die Bedeutung, die diese Menschen ihrem Glauben an Jesus beimessen. Der gute Hirte ist ein Symbol für Leben und Hoffnung derjenigen, die verstehen, wer Jesus ist und was Er für uns getan hat.

Zum Schluss ihre Herausforderung des Tages:

Betrachten Sie einmal ausgiebig den Guten Hirten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü